Auf dem traditionellen Pfingstlehrgang in Hildesheim stellte sich Monika Neumann – unsere Moni – der Prüfung zum 2. Dan. Die Prüfungsgruppe (zum 2. Dan) bestand aus 7 Prüflingen, 6 Männer und eine Frau, eben unsere Moni. Nach wochenlanger Vorbereitung mit unserem Sensei Rodger J. Shannon (5. Dan) war die Prüfung – abgenommen von den Prüfern Dieter Mansky, Albrecht Pflüger (beide 7. Dan) und Bernd Schäfer (5. Dan) – schließlich “relativ leicht”. Wahrscheinlich verwechselt unsere Moni das mit der Erleichterung, die sich nach einer Prüfung einstellt 🙂 Jedenfalls ist der ganze Verein sehr stolz auf unsere Moni. So etwas gab es in der fast 35-jährigen Vereinsgeschichte jedenfalls noch nicht. Unsere Moni betont, dass sie ja noch lange nicht 35 Jahre alt ist. Eben, das haben die Prüfer auch bemerkt, und dass Moni für den zweiten Dan auch noch sehr jung ist. Also, Hut ab vor unserer Moni. Moni, wir sind mächtig stolz auf dich, weiter so!

Moni mit Roger und Ingo


 

Beim Donnerstagstraining gab es dann eine Ehrung für unsere Moni mit Blumenstrauß und kleinem Geschenk.